"Ein alter Kunstköder aus unserem rot-weiß leuchtenden Ferienhaus im sommerlichen Schweden begleitet mich seit meiner Kindheit. Vom ersten Augenblick an hat er mich fasziniert, er war so anders, so aufwendiger, so schöner als die modernen Blechköder. Im oft so tristen BWL-Studium hing er der silberne Blechfisch bei mir an der Pinwand, später als meine eigenen Kinder noch klein waren, schlummerte er bei anderen wichtigen Erinnerungen in einer dunklen Schublade. Bis ich ihn vor einigen Jahren wiederentdeckte."

Hendrik Olliges

Auf meiner Website über historische Kunstköder finden Sie umfangreiche Informationen und tolle Bilder zu alten Blinkern und Wobblern sowie antikem Angelgerät aus Deutschland. Natürlich können Sie auch das Buch „Alte Kunstköder“ bestellen. Immer suche ich alte Kunstköder ausschließlich für meine Sammlung und zahle Höchstpreise.

Sie haben Fragen zu Ihren alten Blinkern oder sonstigem Angelzubehör? Gerne schicken Sie mir Ihre Fotos und Kontaktdaten.

Das Buch

Das Handbuch für den Sammler der deutschen Kunstköder von 1870-1960

  • Unverzichtbar für jeden Liebhaber antiker Kunstköder und Angelgeräte
  • Ausführlich, fesselnd und hervorragend illustriert
  • Mit über 1200 Bildern und Katalogausschnitten
  • Die spannende Firmengeschichte aller historischen deutschen Angelgerätefirmen
  • Kunstköder und Punzen von Hildebrand / Wieland, Kaldenbach, Stork, Thöner, Ziegenspeck / DAM und der vielen kleinen Hersteller
  • Viele unverzichtbare Informationen für den Sammler

Alte Kunstköder von Hendrik Olliges

VERZWEIFELT GESUCHT!

Aktuell suche ich den Müller-Spinner von H. Stork.
Sollte Sie diesen in Ihrem Besitz haben würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen.